Sport in der Gymnasialen Oberstufe

 

 

 

Sport wird in der E-Phase im Klassenverband unterrichtet. Im Sportunterricht der E-Phasen vertiefen und erweitern die Schülerinnen und Schüler die in der Sekundarstufe I erworbenen Kompetenzen und bereiten sich auf die Kurse der Oberstufe vor. Spätestens am Ende der Einführungsphase erreichen sie die für die Oberstufe benötigten Kompetenzstandards. Aus diesem Grund werden in den E-Phasen überwiegend Kompetenzen geschult und Sportarten unterrichtet, welche die Schülerinnen auf das Kurssystem vorbereiten. Schülerinnen und Schüler der E-Phase können an der Surffahrt teilnehmen.

Sport wird in der Kursphase der gymnasialen Oberstufe als Grundkurs angeboten und findet in jahrgangsübergreifenden Kursen statt. Sportkurse müssen von jeder Schülerin oder jedem Schüler in jedem Halbjahr besucht werden.. Es besteht eine Teilnahmepflicht. Die Anwesenheit ist auch dann notwendig, wenn die Teilnahme an der Praxis nicht möglich ist. Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs können an der Skifahrt teilnehmen.

 

Sport als 4. Prüfungsfach im Abitur

Im Fach Sport als 4. Prüfungsfach wird eine besondere Fachprüfung durchgeführt. Sie besteht aus einer sportpraktischen Fachprüfung (vor dem mündlichen Prüfungszeitraum) und einer mündlichen Fachprüfung und gilt insgesamt als mündliche Prüfung.

Sport als 5. Prüfungskomponente im Abitur

Sport als 5. Prüfungskomponente kann entweder als besondere Lernleistung (BLL) oder als Präsentationsprüfung durchgeführt werden. Hierbei kann Sport sowohl Referenz- als auch Bezugsfach sein.

 

Bei Fragen können Sie unter sport@hans-litten-schule.de Kontakt zu uns aufnehmen.