Tour d’Europe 2018 (3)

Fünf Tage, 250 Schülerinnen und Schüler und die Frage „Wo ist Europa in Berlin?”. Das ist die Berliner Tour d’Europe, die jährlich von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa mit dem Verein Bürger Europas angeboten wird.

Vom 14. bis 18. Mai 2018 waren auch in diesem Jahr wieder Berliner Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 11 zur Tour d’Europe eingeladen. Jede Tour wurde mit einer Doppelstunde in den Klassen durch den Verein Bürger Europas vorbereitet.

Aus unserer Schule haben die beiden Klassen E-71 und E-73 im Rahmen des Politikunterrichts teilgenommen. Ausgangspunkt für die Tour war in diesem Jahr das Europahaus. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Verantwortlichen nahmen die Schüler*innen an einer simulierten EU-Parlamentssitzung teil. Ziel war es eine Richtlinie zu verfassen, die das Problem der Wegwerfbecher reduziert.

Anschließend ging die Gruppe in das Abgeordnetenhaus und traf dort auf Joachim Zeller (CDU), der als EU-Parlamentarier unter anderem stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für regionale Entwicklung ist. Die Schüler*innen konnte ihm ihre vorbereiteten Fragen stellen, aber auch spontane Nachfragen äußern.

Mit dem Bus ging es nun nach Dahlem, wo es in der FU-Mensa eine tolle Stärkung gab, bevor zum Abschluss ein Ausstellungsrundgang im Museum Europäischer Kulturen sowie ein Gespräch mit der Fotografin Heike Steinweg stattfanden.

Die Tour war wieder sehr gelungen und alle Schüler*innen waren begeistert, dass sie daran teilnehmen konnten.

Charlene Krüger