Hans Litten im Englischunterricht

Der britische Autor, Produzent und Regisseur Mark Hayhurst hatte bereits einen Dokumentarfilm und einen Fernsehfilm über Hans Litten (Hitler on Trial) gedreht, bevor er 2014 ein Theaterstück über ihn verfasste. 

Taken At Midnight wurde Ende 2014 in Chichester uraufgeführt und dann von Januar bis März 2015 mit großem Erfolg am Theatre Royal Haymarket gespielt.

Hayhurst thematisiert in seinem Werk die persönlichen Konsequenzen des Eden Palast Prozesses von 1931 für Hans Litten. Litten hatte darauf bestanden, Hitler in den Zeugenstand zu laden und ins Kreuzverhör zu nehmen. Hitler geriet dabei so außer Fassung, dass er Litten diese Blamage nie verzieh und ihn sofort nach der Machtübernahme 1933 verhaften ließ. Hans Littens Leidensweg führte durch verschiedene Gefängnisse und Konzentrationslager, in denen er so misshandelt wurde, dass seine Gesundheit in kurzer Zeit schwerste Schäden nahm. In dem Wissen, dass weitere Folterungen geplant waren, setzte er am 5. Februar 1938 seinem Leben ein Ende.

Hayhurst konzentriert sich in seinem Werk auf Hans Littens Mutter Irmgard, die nach der Inhaftierung ihres Sohnes 1933 einen verzweifelten Kampf um seine Freilassung begann.

In Taken At Midnight verdeutlichen die häufig kunstvoll miteinander verwobenen Szenen von Irmgard in Berlin und Hans in den verschiedenen Konzentrationslagern, in die er verschleppt wurde, zum einen die Brutalität des Nazi-Regimes im direkten Umgang mit seinen politischen Gegnern, aber auch die perfide Hinhaltetaktik und Demütigung von Privatpersonen durch die damaligen staatlichen Stellen.

Von Oktober 2016 bis Juli 2017 lief das Theaterstück in der deutschen Übersetzung ("Der Prozess des Hans Litten") am Staatstheater Nürnberg. Die Hauptrolle übernahm dabei Hans Littens Nichte, die Schauspielerin Patricia Litten. Auf eine sehr ergreifende Weise verkörperte sie damit auf der Bühne ihre eigene Großmutter Irmgard.

Patricia Litten ist unserer Schule seit 2014 verbunden. Sie ist dabei als direkte Verbindung zu Hans Litten immer wieder zu Lesungen und Workshops für unsere Schülerinnen und Schüler vor Ort.

Hayhursts Theaterstück wird an unserer Schule im Englischunterricht im Original gelesen, begleitet von unterschiedlichen Projekten, die das Thema Nationalsozialismus von einer anderen Seite beleuchten wollen.

Bild: Birgit Bridgford and Oliver Krischok at the final performance of Taken at Midnight, (Fotorechte: Birgit Bridgford)