Kunstprojekt der Willkommensklassen

Die Schüler und Schülerinnen unserer drei Willkommensklassen nahmen im Januar an zwei Kunstworkshops teil, die von Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Kooperation mit der Hans-Litten-Schule entwickelt und im Kunstraum unserer Schule unter lebhafter Beteiligung der Willkommensschüler- und Schülerinnen durchgeführt wurden. Dabei arbeiteten die Schüler und Schülerinnen in zwei Gruppen zu den Themen „Über den eigenen Tellerrand schauen“ und „Meine Heimat in mir. Ein Körperbild“. Neu war, dass die Klassen nicht in ihrer gewohnten Konstellation am Workshop teilnahmen, sondern gemischt wurden, was dem Kennenlernen und Zusammenwachsen sehr förderlich war. Es gelang die Schüler und Schülerinnen durch das künstlerische Schaffen ein Stück weit aus ihrem oft sehr komplizierten Alltag zu holen und ihnen die Gelegenheit zu bieten, sich über die Kunst mit sich selbst und ihrer Lebenswelt auseinanderzusetzen, wofür im gewöhnlichen Schulalltag oft zu wenig Zeit bleibt. Im Workshop „Über den Tellerrand schauen“ entstand innerhalb von zwei Vormittagen eine Collage, die mittlerweile den zweiten Stock im Haus 2 schmückt. Im Workshop „Meine Heimat in mir. Ein Körperbild“ wurde der eigene Körper zum Kunstwerk. Das Ergebnis dieses Workshops ist an der Wand neben dem Kunstraum im Haus 3 zu sehen. Ein großer Dank gilt dem Förderverein, der uns großzügig bei den Kunstworkshops unterstützt hat, sowie unserem Kunstlehrer Herrn Rosenthal, der uns seinen Kunstraum zur Verfügung gestellt hat. Außerdem möchten wir uns natürlich bei den Verantwortlichen und Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bedanken, die unseren Schülern- und Schülerinnen ermöglicht haben, ihre Gefühle und Gedanken durch Kunst auszudrücken und es durch ihre Offenheit geschafft haben, ein spürbares Vertrauen zu unseren Schülern- und Schülerinnen aufzubauen

Autorin: Christine Elsche

Fotos: Yulia Kazakova( Dozentin an der Kunstschule)

Mitwirkende: Yulia Kazakova, Hiro Hajo, Christine Elsche, Eva Schweißfurth, Eduardo Cabrera