Hervorragende Stimmung in der Klasse FOS 52-2 (zweijährige FOS)

Unabhängig vom Ausgang und der Platzierung stellten (wie auch in vielen anderen Klassen so praktiziert) alle Spielgruppen der FOS 52-2 in der vergangenen Woche ihre Ergebnisse beim diesjährigen Planspiel Börse vor. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass Lernerfolge nichts zwingend mit dem Depot-Zuwachs während der Spielzeit des Planspiels korrelieren müssen. Auch Spielgruppen, die am Ende des Ranking der über 650 Spielgruppen im Land Berlin landeten, lernten viel. Neben dem unmittelbaren Umgang im Online-Banking lernten sie insbesondere den Umgang mit Informationsmedien aller Art. Sie lernten Wirtschaftsnachrichten (Zeitung, TV, Internet) zu erfassen und planvoll zu interpretieren. Wenn es dann mit dem Timing der so entschiedenen Investments bei der einen Gruppe besser, und bei der anderen Gruppe schlechter klappte, ist das für den gemeinsamen Kompetenzzuwachs nebensächlich. Zahlreiche Themen unserer Lehrpläne können so über die Börse hinaus in einem modernen Unterricht durch die Methode(!) Planspiel Börse vermittelt werden. Dies gilt sowohl für den Unterricht in Lernfeldern, als auch für klassischen Fachunterricht wie im konkreten Fall in der 2-jährigen Fachoberschule in unserem Haus. Hier würden Jahresabschlüsse von Aktiengesellschaften im Fach Rechnungswesen thematisiert, bzw. betriebswirtschaftliche Kennzahlen unternehmerischen Erfolges mit dem Planspiel verbunden. Planspiel-Inhalte wurden dann in der letzten Konsequenz auch zu Inhalten von Lernerfolgskontrollen wie etwa Klassenarbeiten im Fach Rechnungswesen der 2-jährigen FOS.

Doch bei aller pädagogischer Überzeugung PRO PLANSPIEL BÖRSE als Unterrichtsmethode...... Hand aufs Herz, gewinnen macht bei einem solchen Event natürlich auch viel Spaß. Auch dies ist natürlich ebenfalls ein wichtiger Teil des Antriebes unserer Spielgruppen an der Hans-Litten-Schule. Auch der betreuende Lehrer der zweijährigen Fachoberschule (FOS 52-2) möchte daher hier in seinem Rückblick nicht verschweigen, wie stolz er auch er auf Henry und Collin (Dominik fehlte bei der Präsentation im Unterricht am 17.12.) ist.

Was die Spielgruppe "DHC" während der knapp 3 Monate leistete war planvolles Handeln und kurz gefasst einfach nur SEHR GUT! Beide präsentierten (siehe Fotos unten!) an der Tafel in einem über 15-minutigen Vortrag ihren Spielverlauf. Sie mussten sich dabei sogar zeitlich zurück nehmen und konnten nur einige wesentliche ihrer über 30(!) Ein- und Verkaufsaktionen während der Spielzeit im Unterricht vorstellen.

Schon im Vorfeld baten sie ihren Lehrer darum vom Arbeitsauftrag (kurz gefasst: "Jede Gruppe stellt drei Depotwerte bzw. Unternehmen intensiv vor!") abweichen zu können, da ihnen drei einfach zu wenig erschien. Der stolze Lehrer konnte nicht anders als nachzugeben. Wohl dem, der das Glück hat, solche engagierten Schüler zu haben. Das Ergebnis der beiden und ihre Präsentation begeisterte dann auch die Mitschülerinnen und Mitschüler. Zeitweilig rutschte "DHC" sogar auf ca. 48.000,- Euro ab und kam dann nach einem Strategie-Wechsel am Ende auf stolze 57.991,74 €! Einige ihrere Ausführungen und Investment-Entscheidungen sind auf den Fotos zu erkennen, die sich mit einem Klick vergrößern lassen.

Chapeau meine Herren! Auf diesen akademischen Nachwuchs unserer 2-jährigen Fachoberschule können wir an der Hans-Litten-Schule alle sehr stolz sein! Weiter so!

Ihr Klassenlehrer, Hr. Ritz

Die Spielgruppe "DHC" brillierte auch beim Fachvortrag im Unterricht

Team "DHC": 2. Platz in Berlin von über 650 Teams! Planvolles Handeln zahlte sich aus!

Glückwünsche unseres IHK-Kooperationspartners Berliner Sparkasse zum Abschneiden der Hans-Litten-Schule 2015

"Herzlichen Glückwunsch an die Teams der Hans Litten OS. Und danke an die Lehrkräfte für das wieder sehr große Engagement. Mit über 650 Teams war das diesjährige Planspiel Börse ein Rekord-Planspiel. So viele interessierte Teams hatten wir noch nie gehabt."

Ulrich Engel, Vertriebskundenmanagement 

"Sie haben mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein sensationelles Ergebnis erreicht … 7 Teams in den Top 15 ! Meinen herzlichsten Glückwunsch an Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler."

Michael Reh, Leiter der Sparkasse in der Wilmersdorfer Straße

Das Planspiel Börse 2015 endete am 16.12.2015

Am Mi., 16.12.2015 um 11:00 Uhr war alles entschieden! Das Planspiel Börse 2015, welches Anfang Oktober begonnen hatte, ist nun Geschichte. Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die zusammen mit ihren Lehrkräften teilgenommen haben. Ganz sicher haben alle sehr viel bei diesem von unserem Kooperationspartner organisierten Planspiel gelernt! Es war wieder einmal ein sehr erfolgreiches Jahr für unsere bei diesem Wettbewerb erfolgsverwöhnte Schule! In der Gesamtwertung Schüler erreichte "DHC" aus der 2-jährigen FOS den 2. Platz für unsere Schule, betreuende Lehrkraft Herr Ritz. Einen ebenso starken 2. Platz im Nachhaltigkeits-Wettbewerb erreichten die "Börsenhunter" aus dem Bildungsgang Kfm./Kffr für Büromanagement, betreuende Lehrkraft Herr Kunz. Auch in den Lehrerwettbewerben schnitten wir wieder sehr gut ab. Hier waren unsere besten Frau Reinbold (Platz 2 in der Gesamtwertung) und Herr Taylor (Platz 3 im Nachhaltigkeits-Wettbewerb).

Die TOP-15-Abschlusstabelle: Hans-Litten-Schule 7x in den TOP 15!!!!

Platz Berlin Platz Dtl. Depotwert in EUR Gruppe Schule

  1. 60.045,96 Shisha mit Tabacco OSZ IMT
  2. 57.991,74 DHC Hans-Litten-Schule
  3. 57.740,44 Learningbydoing OSZ IMT
  4. 57.490,71 Füchse Hans-Litten-Schule
  5. 57.427,52 MeeMeHa Hans-Litten-Schule
  6. 57.000,37 Börsencrasher OSZ IMT
  7. 56.978,19 Börsenhunter Hans-Litten-Schule
  8. 56.850,19 Bingo Hemingway-Schule
  9. 56.656,69 Maven Hans-Litten-Schule
10. 56.647,59 Die klebrigen Banditen Hans-Litten-Schule
11. 56.515,72 GoldDiggers Cosmopolitan School
12. 56.345,20 pausengönner Coubertin-Gymnasium
13. 56.099,69 SSH Hans-Litten-Schule
14. 56.055,11 FACeBuK HG Humboldt-Oberschule
15. 56.019,76 kreativlos Ernst-Abbe-Gymnasium