Fach-Exkusion des 2. Semsters zum BMW-Werk in Berlin-Spandau

Gesammelte Statements aus dem Leistungskurs Wirtschaft von Herrn Ritz:

- "Es war wirklich beeindruckend zu sehen, wie aus Menschenhand, viel Zeit, einer Menge von Einzelteilen und verschiedenster Arbeitsprozesse ein hochwertiges, funktionstüchtiges BMW-Motorrad entsteht. In Zukunft würde ich gerne nochmals das BMW-Werk besuchen, da mir die Führung gut gefallen hat." - Yvonne H.

- "Besonders interessant fand ich während des Rundganges den einzelnen Einsatz der Maschinen, der die Arbeit eines Menschen ersetzt. Die Maschinen sind zum Teil schneller, stärker, fähiger und können mehr Leistung erbringen." - Rojda A.

- "Unser Besuch bei BMW hat mir erst verdeutlicht wie umfangreich solch eine Produktion tatsächlich ist. Besonders die vollständige Zusammensetzung der Maschine fand ich sehr interessant." - M.K.

- "Einmal hinter die Kulissen zu schauen hat sich total gelohnt! Als Praxisbeispiel für einen Themenbereich unseres Wirtschaftsunterrichts war der Besuch im BMW-Motorradwerk genau das Richtige für uns junge Leute. Es war faszinierend wie jede Bewegung zur Herstellung eines Motorrads über drei Etagen genauestens einkalkuliert war." - Ara

- "Obwohl ich ein Automobil-Fanatiker bin, war ich von den Motorrädern sehr beeindruckt. Abseits von der Theorie, die wir in der Schule lernen, ist es faszinierend die Möglichkeit für einen Einblick in die Produktion zu haben." H.

- "Die Exkursion zu BMW war sehr interessant, besonders die Montage und der Moment als das fertige Motorrad zum ersten mal gestartet wurde und alles am Motorrad ausprobiert und getestet wurde." H. Yarar

- "Die Führung führte uns durch die Werkshallen, wo rund um die Uhr gearbeitet wird, zumindest in der Sommerzeit. In dieser muss das Werk die höchsten Stückzahlen liefern, während es im Winter eher ruhig zugeht." - T.

- "Ich fand unseren Ausflug zu BMW sehr informativ und interessant. Jetzt habe ich eine gewisse Vorstellung von der Produktion bis zum Vertrieb der Motorräder."

- "Lohnenswert. Die Führung durch das BMW-Werk bot viele interessante Einblicke in die Produktions- und Organisationstypen eines Großkonzerns."

- "Es war erstaunlich zusehen, was für eine Organisation im Bereich Logistik vorlag." Sepehr A.


Gesammelte Statements aus dem LK Wirtschaft von Frau Albrecht-Richter:

- "Sehr interessante Produktionsphasen, guter Einblick in die Arbeitsplätze, gute Erläuterung der Aufstiegschancen." - Justin

- "BMW`s Flexibilität bei Berücksichtigung der Kundenwünsche sehr gut" - Alexander

- "Guter Umgang mit den Mitarbeitern, Einblick in viele Bereiche, Flexibilität der Arbeiter." - Jonas

- "Super Bikes, super Werk, super Führung." - Matthias

- "Ein interessanter Einblick in die Motorradproduktion"

- "Prämien für Verbesserungsvorschläge in der Produktion gut, weil hoher Ansporn." - Batuhan

- "Ein interessanter Einblick hinter die Fassaden, Themen aus dem Wirtschaftsunterricht konnte man nun mal in der Praxis sehen und hautnah erleben."

- "Jetzt weiß man wie so ein normaler betrieblicher Ablauf bei BMW ist, ein Unternehmen, welches weltbekannt ist - sehr interessant und ein guter Einblick in die Arbeitswelt."


Gesammelte Statements aus dem LK Wirtschaft von Frau Ramos:

- "In Bezug zum Unterricht bekommt man neben der Theorie auch einen praxisnahen Einblick in einen Produktionsablauf." Gerit Schrenk

- "Ich fand es sehr interessant, dass jedes Motorrad ein Einzelstück ist und sich individuell von den anderen unterscheidet.“ F.

- "Positiv: Einblick in den Fertigungsvorgang, gutes Arbeitsklima. Besichtigung insgesamt empfehlenswert." - S. M.

- "Mir hat gefallen wie zum Schluss das fertige Motorrad auf Fehler überprüft wurde." D.B.

- "Der Ausflug zum BMW war sehr interessant und informativ. Die Testkabine der Motorräder fand ich spannend. Jedoch dauerte mir die gesamte Führung zu lange." - F.M.

- "Es ist eine riesengroße Produktionsstätte! Sehr empfehlenswert." A.G.

- "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, da man alles persönlich sehen konnte. Die Informationen waren sehr interessant. Doch auf Dauer war es etwas anstrengend, dem Werks-Guide zuzuhören. Außerdem war es sehr lästig, die Kopfhörer die ganze Zeit tragen zu müssen. Ansonsten alles Top." C.K.