Erste Surffahrt 2015 nach San Pepelone

 

In der Woche vom 22.06. bis zum 26.06.2015 war es endlich soweit! Neun Surfschülerinnen und Surfschüler aus den E-Phasen und ein angehender Kaufmann für Büromanagement machten sich unter der Begleitung von Herrn Bachmann und Herrn Bär auf den Weg in das wunderschöne Feriendorf San Pepelone am Salzhaff, um das Windsurfen zu erlernen.

Nach dem Start um 9 Uhr am Berliner Hauptbahnhof ging es mit dem Zug über Rostock nach Pepelow. Der Campleiter Christer begrüßte uns freundlich und zeigte uns die gemütlichen Unterkünfte mit Meerblick. Nach einer kurzen Verschnaufpause für Auspacken und Fischbrötchen Essen ging es nach einer kurzen theoretischen Anleitung sofort auf's Wasser. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unseren Surflehrer André, der uns bei jeder Windstärke souverän über das Wasser jagte.

Beim Erlernen des Surfens benötigt jeder eine hohe Frustrationstoleranz, da sich Erfolge erst nach einigen Übungstagen zeigen. Bis zum Mittwoch konnten aber alle den "Am-Wind-Kurs" fahren und wenden. Die Windbedingungen waren jeden Tag sehr unterschiedlich und so kam es vor, dass wir wegen dem starken Wellengang fast nur im Wasser lagen oder wegen fehlendem Wind nur langsam voran kamen.

Den Donnerstagvormittag nutzen wir, um mit Fahrrädern zum Ostseebad Rerik zu fahren. Am Nachmittag ging es für alle letztmalig mit den Surfbrettern auf's Wasser. Dabei stand vor allem die Prüfung für den Surfschein an.  Trotz schlechter Windbedingungen haben alle Teilnehmer die theoretische sowie praktische Prüfung mit großem Erfolg bestanden. Am Abend wurde in der hauseigenen Disko dieser Erfolg gemeinsam gefeiert.

Zum Abreisetag war allen klar, dass eine Surffahrt im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden muss.