Bezirksmeisterschaft Fußball 2016

Mit der Wald-, der Marie-Curie-, der Nelson-Mandela-, der Rathenau-Schule und der Hans Litten Schule trafen sich am Mittwochvormittag fünf Mannschaften zur Bezirksmeister-schaft, die vor dem Anpfiff hochkarätig besetzt waren. Ein echtes Spitzenspiel war die erste Partie zwischen der Rathenau-Schule und der HLS - die in den neuen Schul-Trikots antraten, das dann allerdings recht einseitig verlief: Die Gymnasiasten boten Einbahnstraßen-fußball und setzten sich am Ende verdient mit 4:0 durch. Der Hans Litten Coach warf nach dem 0:3 gegen die Marie-Curie-Oberschule die Rotationsmaschine an und brachte viele neue Spieler auf ungewohnten Positionen. Doch die Jungs von der Waldschule blieben gegen den tief stehenden Gegner geduldig und - trotz des Ackers in der Blissestraße - ihrem Kurzpassspiel treu. 0:3! Der Knoten löste sich dann endlich nach dem 1:0 gegen die Mandela-Schule. Mit einem unwiderstehlichen Solo und einem Steilpass erhöhten die neu eingekleideten „Littianer“ sogar auf den 3:1 Endstand.

Fazit: Unter Wert geschlagen, aber eine gute Figur gemacht. Endstation Vorrunde.