Was ist mit den Amis los? Präsident Trump und die Folgen für die USA, Europa und Deutschland – mit Dr. Christoph von Marschall

 

Am 04.April haben wir (die E-64), an einer Veranstaltung der Schwarzkopf-Stiftung zum Thema „Was ist mit den Amis los? Präsident Trump und die Folgen für die USA, Europa und Deutschland“ teilgenommen. Zu Gast war Dr. Christoph von Marschall, Autor und Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegels.

Durch die Wahl von Donald Trump gab es eine entscheidende Wendung in der Art und Weise, wie Politik gemacht wird. Viele Menschen haben Angst vor starken Veränderungen. Sie blicken gespannt, teilweise mit einem schlechten Gefühl auf dass, was auf sie zukommen wird. Nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Europa fragen sich viele was die Präsidentschaft von Donald Trump für Auswirkungen auf uns haben wird.

Dr. Christoph von Marshall hat versucht, uns genau das zu erläutern. Am Anfang hielt er eine Präsentation, indem er uns über die Wahlen berichtete. Dabei ging er zum Bespiel näher auf das amerikanische Wahlsystem ein, mit der Frage wie sinnvoll dieses System eigentlich ist. Außerdem zeigte er uns viele Bilder von Wahlveranstaltungen und erzählte darüber, welche Schicht oder welche Staaten Amerikas für Trump und welche für Clinton gestimmt haben und woran das liegen könnte. Daraufhin erzählte er uns wie Europa auf Trump reagiert und wie die Zusammenarbeit zwischen Europa und den Vereinigten Staaten in Zukunft weiter gehen wird. Zwischendurch ließ er immer wieder Pausen, in welchen die Schüler Fragen stellen konnten.

Wir behandeln gegenwärtig einen Vergleich der Regionen USA/EU im PW-Unterricht. Auch deshalb war es eine tolle und aufschlussreiche Veranstaltung, die uns einem einen vertiefenden Einblick in das Thema gewährte. 

Ich bedanke mich im Namen meiner Klasse, dass uns die Teilnahme an dieser Veranstaltung ermöglicht wurde.

Elisabeth Weinhold (E-64)