Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017 an der Hans-Litten-Schule

Der Fachbereich Politik/Geschichte/Sozialkunde hat anlässlich der Bundestagswahl 2017 eine Diskussionsveranstaltung am 15.09.2017 mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagsfraktionen des Wahlkreises Berlin-Charlottenburg veranstaltet.

 

Eingeladen waren der derzeitige Wahlkreisabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler, die Bundestagsabgeordnete und Kandidatin des Wahlkreises Lisa Paus, der SPD-Kandidat Tim Renner sowie die Kandidatin Frau Friederike Bender, die wegen Krankheit durch den Kandidaten Dr. Alexander King des Wahlkreises Tempelhof-Schöneberg vertreten wurde.

 

Insgesamt folgten mehr als 200 Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen der Hans-Litten-Schule der Einladung des Fachbereiches in die Cafeteria der Schule.

 

Während der anderthalbstündigen Diskussionsrunde wurden den Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagsfraktionen vorab von den Schülerinnen und Schülern der Hans-Litten-Schule formulierten Fragen gestellt, zu denen sich die Diskussionsteilnehmer sehr anregend äußerten und sich einen echten Schlagabtausch lieferten. Die Veranstaltung gipfelte in einer offenen Fragerunde der Diskussionsteilnehmer, in der leider nicht alle Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet werden konnten. Die Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich dafür noch nach der Veranstaltung den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

 

Der Fachbereich bedankt sich insbesondere bei den beiden Schüler-Moderatoren Frau Sandra Boldt und Herrn NAME! Für ihre Bereitschaft sowie der erfolgreichen Gestaltung der Veranstaltung.

 

Weiterhin richtet sich der Dank des Fachbereichs an die Vertreterinnen und Vertreter der CDU, SPD, DIE LINKE und Bündnis 90 / Die Grünen für ihre Teilnahme an der Podiumsdiskussion und ihrer Bereitschaft noch nach der Veranstaltung für Fragen bereitzustehen.

 

Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Rosenthal, der die Diskussionsrunde in Video festhielt.

 

Besonderer Dank auch an unseren Hausmeister Herrn Helwe und Frau Schöne ohne deren Mithilfe die Veranstaltung nicht hätte stattfinden können.

 

Außerdem möchten wir uns bei unserem Schulleiter Herrn Finger sowie dem stellvertretenden Schulleiter Matthias Schlinkmann bedanken, die unser Projekt in allen Punkten unterstützt haben und somit die Veranstaltung erst möglich machten.

 

Die Podiumsdiskussion hat gezeigt, dass das wir entscheidet, um unsere Schule erfolgreich zu einem lebendigen Ort des gemeinsamen Lehrens und Lernens zu machen.

 

Das Projekt wird in der Woche vom 18. bis zum 22. September durch unsere Schulwahl begleitet, die alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium an die Wahlurne ruft, um herauszufinden wie sich der Bundestag zusammensetzen würde, wenn nur unsere Schule wählen würde. Die Ergebnisse werden gespannt erwartet.

 

M. Schwindack