Ausbildung zur Service- und Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Das Fach Kommunikation wird zweistündig unterrichtet und vermittelt den angehenden Fach- und Servicekräften für Schutz und Sicherheit die Kenntnisse, die sie im Berufsfeld benötigen. Dazu zählen allgemeine Kommunikations- und Gesprächstechniken, Kompetenzen im Bereich der Recherche, Auswertung und Präsentation von Informationen, das Verfassen von Berichten, Personen- und Gegenstandsbeschreibungen, Notizen und Geschäftsbriefen, Grundlagen des Argumentieren und Diskutierens, das Kunden- und Reklamationsgespräch sowie Bewerbungsmanagement.

Im 2. Lehrjahr steht die Kommunikation in englischer Sprache im Mittelpunkt. Hier werden berufsrelevante Themen behandelt wie z.B. „Meeting and Greeting“, „At the Airport“, „At the gate and on Patrol”, „Giving Directions“, “At the Stadium”, “At the Airport” etc.