Attending a Workshop on Europe and European Management at TH Wildau

On May 8th the SESB students were invited to attend a workshop at the TH Waldau, a university of applied sciences south of Berlin.

The workshop was offered to SESB students of the E65 within the European Week at the Hans-Litten-Schule. Most students did not know what to expect from this Europe Workshop, offered at the TH Waldau for students who are also thinking about their future careers. 

The German-Canadian lecturer asked the students what Europe meant to them. In groups, various aspects of the European Union were presented and discussed. At the end, a quiz in the form of "Who Wants To Be A Millionnaire?" with prizes to be won completed the workshop.

Another part focussed on the European Management course that is offered at TH Wildau, and which opens doors worldwide. An internship in an English-speaking country is part of this university course. This could also include places in Asia such as Singapore, a major economic centre. 

After a feedback round it became clear that the workshop was worthwhile, as the students could gather ideas for their future careers. They got a taste of what it could be like to study at TH Wildau. And, in addition, they learnt about Europe and its many opportunities.

 

Besuch eines Workshops zu Europa und Europäischen Management an der TH Wildau

Am 8. Mai wurden die SESB Schüler*innen der Hans-Litten-Schule zu einem Workshop an der Technischen Hochschule Wildau, südlich von Berlin, eingeladen. Der Workshop fand im Rahmen der Europawoche statt. Die meisten Schüler*innen wussten nicht so ganz was sie in diesem Europa-Workshop erwarten würde. 

Dieser Workshop wird zukünftigen Studierenden angeboten, die sich gerade Gedanken über Ihre berufliche Zukunft machen. Die deutsch-kanadische Referentin fragte die SESB Schüler*innen, was Europa für sie bedeutet. In Gruppenarbeit wurden verschiedene Aspekte der Europäischen Union präsentiert und diskutiert. Ein Quiz in Form der TV Sendung "Wer wird Millionär?" mit kleinen Preisen rundete den Workshop ab. 

Ein weiterer Teil des Workshops  thematisierte den Studiengang Europäisches Management, der an der TH Wildau angeboten wird. Interessant war es zu erfahren, dass ein Praktikum in einem englisch-sprachigen Land verbindlicher Teil des Studiums ist. Dies kann auch Orte in Asien wie Singapur, ein wirtschaftlich starkes Zentrum, einschließen.

Nach einer Feedback-Runde wurde klar, dass sich der Workshop lohnte, da die Lernenden Ideen für ihre berufliche Zukunft bekamen. Sie erlangten einen ersten Eindruck, wie ein Studium an der Campus-Universität verlaufen könnte.Und dazu lernten Sie noch etwas zu Europa und seinen vielen Möglichkeiten hinzu.


Der Bundespräsident empfängt SESB Schüler*innen

Das gemeinsame Kunstprojekt "Neue Expert*innen" der SESB Standorte und dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) wurde im Rahmen des Kongresses "Schools of Tomorrow" vom Bundespräsidenten am 5. Mai 2017 gewürdigt.

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau nahmen sich eine Stunde Zeit, um sich mit den Repräsentanten der SESB Schulen über die Schule der Zukunft auszutauschen. Die Hans-Litten-Schule wurde von Kariann Leichnitz aus der SESB Klasse E65 würdig vertreten.

Die Schüler*innen hatten in Arbeitsgruppen Ideen für eine bessere Schule, die fit für die Zukunft macht, ausgearbeitet und dem Bundespräsidenten und seiner Frau in entspannter Atmosphäre mitgeteilt. Das Gespräch ging über die Abschaffung von Hausaufgaben, einen späteren, morgendlichen Schulbeginn bis hin zur Veränderung der bekannten Schulfachstruktur.

Am Ende des interessanten Gesprächs gab es ein gemeinsames Foto auf den Treppen vor dem Amtssitz Schloss Bellevue.

Übrigens: die Anmeldungen für den bilingualen SESB Zweig haben begonnen. Sprichst du sehr gut Englisch, fast wie ein Muttersprachler? Hast du die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe? Kannst du dir vorstellen an der Hans-Litten-Schule das bilinguale Abitur abzulegen? Melde dich einfach bei uns. (sekretariat@hans-litten-schule.de Stichwort: SESB). Allgemeine Informationen zur SESB hier.

 

The Federal President of Germany Welcomes SESB Students

The Federal President honoured the joint Art project "Neue Expert*innen", a project by the SESB schools and the Haus der Kulturen der Welt (HKW), at Schloss Bellevue on 5th May 2017.

The Federal President Frank-Walter Steinmeier and his wife took an hour to exchange thoughts on the schools of the future with representatives of the SESB schools. Kariann Leichnitz of the SESB class E65 proudly represented the Hans-Litten-Schule.

The students had developed ideas for a school that would cater better for the future. The President and his wife listened to the ideas of the students in a relaxed atmosphere. The talk started with the idea of abolishing homework, and went on to cover a possible late start of school in the morning, and the change of the subject structure. At the end of the very interesting talk, there was a photo call on the front steps of the President's official residence Schloss Bellevue.

By the way, enrolment for the next school year has started. Do you speak English very well, perhaps even on a native level, and do you have the qualifications to attend the gymnasiale Oberstufe? Can you imagine attending our bilingual courses, which lead to the Abitur (University Entry Diploma)? Just drop us a line: sekreatariat@hans-litten-schule.de Keyword: SESB. General information on the SESB here.