Berufsvorbereitung

Auf kaufmännische Berufe oder Berufe in der öffentlichen Verwaltung können Sie sich bei uns auf drei Wegen vorbreiten:

  1. Besuch der IBA (Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung) (mindestens erweiterte Berufsbildungsreife erforderlich)
  2. Besuch eines berufsqualifizierenden Lehrgangs (BQL) im Anschluss an die allgemeinbildende Schule (auch ohne Abschluss möglich)
  3. Besuch eines BV-Lehrgangs an einem Tag in der Woche nach Vermittlung der Agentur für Arbeit in eine Berufsvorbereitungsmaßnahme .